BannerbildAlles wird gut
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die 3 Grundregeln

  1. Wir waschen gründlich unsere Hände. Wir versuchen mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute zu berühren, d. h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen

  2. Wir husten und niesen in ein Einwegtaschentuch oder im Notfall in die Armbeuge. Wir drehen uns dazu immer möglichst von anderen Personen weg.

  3. Wir halten 1,50m Abstand zu anderen Menschen. (auch mit Nasen-Mund-Abdeckung)


Abstandsregel
  • Wir halten alle mindestens 1,50m voneinander Abstand. Auch zu den Erwachsenen!

  • Wir können niemanden umarmen oder Hände schütteln und auch keine Gegenstände reichen. Jeder nutzt sein eigenes Material.

  • Wir Lehrer, können also nicht am Platz die Aufgaben erklären, sondern müssen das mit Abstand, z.B. an der Tafel, tun.

Aufstellen
  • Beim Aufstellen vor den Klassenräumen helfen uns die Markierungen bei der Einhaltung. Wichtig!!! Die Schlange wird einige Minuten dauern, da jeder der die Schlange verlässt mind. 30 Sekunden braucht um sich die Hände zu waschen und abzutrocknen.
  • Die Markierungen sind mit Absicht am Rand eingezeichnet um einen Gegenverkehr auf der anderen Seite zuzulassen und in 2 Wochen auch Abstand zwischen möglichen anderen wartenden Schlangen zu haben.

  • Wenn es zu einem Stau kommen sollte, warte ich einfach und halte auch dann 1,50m Abstand zum Vordermann. Auch wenn das Kind vor mir nicht zu meiner Gruppe gehört.

Hände waschen
  • Am Morgen bei Betreten des Klassenraums

  • Vor dem Frühstück

  • Beim Betreten des Klassenraums nach der Pause

  • Vor- und nach jedem Toilettengang

  • Vor- und nach dem Anziehen des Mund-Nasen-Schutz

 

Trotzdem mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute berühren, d. h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.

Toilettengang
  • Es darf nur 1 Junge und 1 Mädchen der gesamten Schule gleichzeitig auf die Toilette.

  • Wenn ich auf die Toilette gehe, hänge ich meine Ausleihklammer an das laminierte Schild vor der Toilette und nehme es beim Rausgehen wieder mit.

  • Auch beim Rein- und Rausgehen vor den Toiletten halte ich mich an die Abstandsregel

Treppenhaus

Auf der Treppe gehe ich immer rechts, d.h. beim Aufgang auf der Innenseite und beim Runtergehen an der Wand entlang.

Pause
  • Bei Pausenbeginn nicht aufstehen, sondern der Lehrer organisiert das Rausgehen.

  • Auch in der Pause müssen wir 1,50m Sicherheitsabstand halten.

  • Wir schließen unsere Fahrräder auf und genießen die Bewegung damit auf dem Schulhof.

  • Will ich kein Fahrrad fahren, so suche ich mir einen möglichst fahrradfreien Bereich und halte dort aber auch wieder den 1,50m Abstand zu Anderen.

Lüften

Besonders wichtig ist das regelmäßige und richtige Lüften, da dadurch die Innenraumluft ausgetauscht wird. Mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause, ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten vorzunehmen.

Mund- und Nasenschutz

Jeder hat das Recht einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Es gibt aber keine Pflicht.

 

Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen an-zustecken, kann über einen ordentlich angelegte Nasen-Mund-Abdeckung verringert werden (Fremdschutz).

 

Es ist wichtig sich an die vorgegebenen Regeln zu halten!!!

An- und Ausziehen der Mund-Nasen-Abdeckung
  • Auch mit Maske sollte der von der WHO empfohlene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter zu anderen Menschen eingehalten werden.

  • Die Hände sollten vor Anlegen der Maske gründlich mit Seife gewaschen oder desinfiziert werden.

  • Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird.

  • Die Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.

  • Bei der ersten Verwendung sollte getestet werden, ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern.

  • Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden.

  • Die Außenseite, aber auch die Innenseite der gebrauchten Maske ist potenziell erregerhaltig. Um eine Kontaminierung der Hände zu verhindern, sollten diese möglichst nicht berührt werden.

  • Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemein Hygieneregeln gründlich gewaschen oder desinfiziert werden (mindestens 20 bis 30 Sekunden mit Seife).

Umgang mit Regeln
  • Wir alle wollen uns an die Regeln halten und unterstützen uns dabei in einer freundlichen Art.

  • Sollte wider Erwarten jemand die Regeln nicht beachten können oder schlimmer nicht wollen, hat die Schulleitung die Möglichkeit das Kind nach Hause zu schicken.

Schutz von Risikogruppen

Es soll die Bedeutung des Schutzes anderer Personen im familiären Umfeld, insbesondere, wenn diese zu den Risikogruppen gehören, Gegenstand des Unterrichts sein.

 

Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen an-zustecken, kann über einen ordentlich angelegte Nasen-Mund-Abdeckung verringert werden (Fremdschutz).

Unterstützung notwendig?

Es ist anzunehmen, dass Schülerinnen und Schüler aufgrund der Corona-Krise Ängste im Hinblick auf ihre persönliche aber auch familiäre Zukunft haben. Hier muss Gelegenheit zum Austausch mit den Schülerinnen und Schülern gegeben sein und geprüft werden, ob ggf. Unterstützung (Schulpsychologie/Schulsozialarbeit/UBUS etc.) angeboten werden kann oder muss.

 

 

Grundschule Ockstadt

Kapellenstraße 4
61169 Friedberg

 

Telefon: (06031) 4556

 

E-Mail:

Homepage: www.ockstadt-grundschule.de

Unsere Unterrichtszeiten

Die Schule beginnt um 8.00 Uhr.


1. & 2. von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr

Pause von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr

3. & 4. von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Pause von 11.30 Uhr bis 11.45 Uhr

5. & 6. von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr

Pause von 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr

7. Stunde von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr

Impressionen unserer Schule

bilder von der schule